Für Jugendliche

Diese Seite ist für Jugendliche, die stark starten möchten…

© Marco Schnell

© Marco Schnell

  • Du möchtest etwas lernen, fühlst, dass Du eine Begabung hast, weißt aber nicht, was es genau ist?
  • Du weißt genau, was Du machen möchtest, Deine Eltern können die Entwicklung Deiner Begabung nicht bezahlen?
  • Du brauchst Kontakte, um Deine Begabungen weiter auszubauen, kennst aber nicht die richtigen Leute?
  • Du brauchst einen Mentor, der Dich begleitet, z.B. auch zu Behörden?
  • Du brauchst einen Coach, mit dem Du mal alles durchquatschen kannst, was Du in Deinem Leben auf die Beine stellen kannst, weil Deine Eltern keine Zeit haben, oder so?

Wende Dich an einen unserer Coaches mit dem Kontaktformular unten. Ihr könnt dann einen Termin zum Kennenlerngespräch vereinbaren und Du kannst prüfen, ob wir Dich nach vorne bringen können.

Jenny Spanka und Ute Hennig

Jenny Spanka

Jenny Spanka

Ute Hennig

Ute Hennig

 

Wo ist der Haken? versteckte Kosten? Was wollt Ihr von mir?

Wir möchten gerne Jugendliche fördern, die aus irgendeinem Grund nicht so richtig gut starten konnten, z.B.

  • Weil die Eltern kein Geld für die Förderung der Begabungen ihrer Kinder haben; beispielsweise  musikalische, sportliche, künstlerische oder wissenschaftliche Talente
  • Weil die Eltern nicht an die Fähigkeiten des eigenen Kindes glauben
  • Weil ein Jugendlicher erst seine Fähigkeiten prüfen möchte, bevor er mit seinen Eltern redet
  • Weil ein Jugendlicher die falschen Kumpels hat(te)
  • Weil Du Hausaufgabenhilfe brauchst

Wir tun das für den Jugendlichen kostenfrei. Er/Sie muss nichts bezahlen. Die meisten der Vereinsmitglieder haben selbst Kinder und möchten gerne, dass auch andere Jugendliche eine gute Förderung bekommen. Denn jeder hat etwas, das er besonders gut kann – unser Anliegen ist, dass jeder der will, ES auch tun kann.

Wir finanzieren uns durch Spenden von privaten Leuten und von Firmen, die entweder diese Idee unterstützen wollen, oder die Hoffnung haben, einem Jugendlichen durch eine Pratikumsstelle vielleicht zu seinem Traumberuf zu verhelfen.

Damit Du kein “schlechtes Gewissen” haben musst, gehört zu unserem Konzept, dass ca. 25 % der erhaltenen Leistung vom Jugendlichen in Form einer Sachleistung zurückgegeben werden, z.B. durch Mitarbeit in einer sozialen Einrichtung oder einem Krankenhaus, Altersheim, oder einem anderen Verein. Was wir damit meinen, erklären wir Dir aber noch in aller Ruhe. Davor brauchst Du aber nicht erschrecken, weil auch das zu Dir passen soll. Bist Du z.B. musikalisch begabt, könntest Du ab und zu in einem Altersheim Menschen vorspielen, dann hast Du Training, lernst mit Deinem Lampenfiber umzugehen und verschaffst anderen zu einem schönen Erlebnis. Dies ist nur ein Beispiel.

Bestätigung